Angebote zu "Wolfgang" (42 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - Die Uhus vom Dom
17,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Uhus sind geheimnisvolle Geschöpfe und zusammen mit jungen Menschen die Hauptdarsteller in diesem Buch. Es handelt von der wechselvollen Geschichte der Uhus an einem Dom im Laufe der Jahrhunderte. Manche der geschilderten Ereignisse sind frei erfunden. Doch alle Geschichten beruhen auf einem wahren Kern. Einige Begebenheiten haben sich genau so zugetragen, wie sie das Buch erzählt. Es ist ein liebevoll illustriertes Lese- und Geschichtsbuch mit vielen Sachinformationen - spannend und anrührend zugleich."(...) ein stimulierendes Lesebuch über den allmählichen Wandel von der Verfolgung "schädlicher" Tiere zum wissenschaftlich und emotional begründeten Artenschutz (...). Liebenswert - lesenswert" Dr. Wolfgang Scherzinger, monticola"Ein liebevoll illustriertes Lese- und Geschichtsbuch mit vielen Informationen - spannend und zugleich anrührend." Vögel - Magazin für Vogelbeobachtung"Die zarten Illustrationen und die klangvollen Gedichte, die das Geschehen jeder Erzählung zusammenfassen, machen die Lektüre zu einem ästhetischen Erlebnis." Schöner Bayerischer Wald, Michaela HoßfeldBreuer, WilhelmWilhelm Breuer begeisterte sich schon als Junge für Eulen. Um sie und ihre Lebensräume zu schützen, studierte er Naturschutz und Landschaftspflege. Breuer ist Diplomingenieur für Landschaftsplanung, Lehrbeauftragter für Naturschutzrecht und Mitbegründer der »Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen e. V.«.Zucchi, HerbertHerbert Zucchi im nordhessischen Bergland aufgewachsen, tauchte schon als Kind tief in die Natur ein. Nach Studium und Promotion in Marburg a. d. Lahn ging der Biologe nach Osnabrück, wo er als Professor für Zoologie und Tierökologie tätig ist. Außerdem schreibt er seit seiner Kindheit Gedichte und Geschichten.Pott-Dörfer, BärbelBärbel Pott-Dörfer ist Diplombiologin. Wildtiere wie Luchs, Wildkatze und Wolf waren ihre Schützlinge ein Berufsleben lang. Sie weiß Wildtiere nicht nur zu schützen, sondern auch ins Bild zu setzen.

Anbieter: myToys
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Das letzte magische Ziel
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wolfgang Lenzen war bis zu seiner Pensionierung Professor für Philosophie an der Universität Osnabrück. Als 65-Jähriger brach der passionierte Ausdauersportler im Oktober 2011 auf, um sein "letztes magisches Ziel" zu erreichen: in 12 Monaten um die Welt zu radeln und dabei in Europa, Afrika, Australien, Südamerika, Nordamerika und Asien insgesamt 40.075 km zurückzulegen.Gemäß der Devise "40.075 km = 40.075 EUR" verfolgte er parallel zu dem ehrgeizigen sportlichen Ziel das Charity-Projekt "Wolfgang radelt um die Welt", das der Bekämpfung von AIDS in Uganda und der Förderung eines Schulprojekts in Ecuador gewidmet war. Dabei wurde er von Freunden und Rotary Clubs in aller Welt unterstützt.Das Buch gibt einen Einblick in die präzise Planung der extremen Tour, die emotionalen Höhen und Tiefen und die Abenteuer und Begegnungen mit Menschen in der Fremde. In einigen Rückblenden werden zudem die Erfahrungen aus früheren Radrennen geschildert.

Anbieter: buecher
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Das letzte magische Ziel
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Wolfgang Lenzen war bis zu seiner Pensionierung Professor für Philosophie an der Universität Osnabrück. Als 65-Jähriger brach der passionierte Ausdauersportler im Oktober 2011 auf, um sein "letztes magisches Ziel" zu erreichen: in 12 Monaten um die Welt zu radeln und dabei in Europa, Afrika, Australien, Südamerika, Nordamerika und Asien insgesamt 40.075 km zurückzulegen.Gemäß der Devise "40.075 km = 40.075 EUR" verfolgte er parallel zu dem ehrgeizigen sportlichen Ziel das Charity-Projekt "Wolfgang radelt um die Welt", das der Bekämpfung von AIDS in Uganda und der Förderung eines Schulprojekts in Ecuador gewidmet war. Dabei wurde er von Freunden und Rotary Clubs in aller Welt unterstützt.Das Buch gibt einen Einblick in die präzise Planung der extremen Tour, die emotionalen Höhen und Tiefen und die Abenteuer und Begegnungen mit Menschen in der Fremde. In einigen Rückblenden werden zudem die Erfahrungen aus früheren Radrennen geschildert.

Anbieter: buecher
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Gestatten: Mein Name ist Hase
18,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Hase fließt auf etwa 170 Kilometern durch West-Niedersachsen und findet schließlich über die Ems ihren Weg zur Nordsee. In ihrer langen Geschichte hat sie ihren Lauf häufig verändert, in den meisten Fällen durch Eingriffe der Menschen, die an ihr leben und für die der Fluss oft nicht nur Segen, sondern leider auch Fluch war.Fasziniert von der Hase lädt Wolfgang Osthus in diesem informativen Band auf eine Spurensuche entlang des norddeutschen Flusses ein. Der Leser erkundet seine Entstehung und seine geografischen Besonderheiten wie die Bifurkation, den Alfsee, die Artländer Melioration, den Quakenbrücker Überfall oder die Mäander im Unterlauf. Aber vor allem geht er den Geschichten rund um die Hase auf den Grund, die seit jeher von Streitigkeiten um das Wasser geprägt waren. In zahlreichen interessanten Episoden beschreibt Wolfgang Osthus, wie die Menschen in Osnabrück, Bramsche, Bersenbrück, Badbergen, Quakenbrück, Menslage, Essen i. O., Löningen, Herzlake, Haselünne und Meppen mit Niedrig- und Hochwassern umgingen, wie sie ihren Fluss begradigten und in Kanäle lenkten, verschmutzten und nun wieder revitalisieren.In diesem reich und zum Teil farbig illustrierten Band werden Natur- und Sportbegeisterte, Angler oder einfach an der regionalen Geschichte Interessierte alles über die Hase erfahren, was sie schon immer wissen wollten.

Anbieter: buecher
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Gestatten: Mein Name ist Hase
19,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Hase fließt auf etwa 170 Kilometern durch West-Niedersachsen und findet schließlich über die Ems ihren Weg zur Nordsee. In ihrer langen Geschichte hat sie ihren Lauf häufig verändert, in den meisten Fällen durch Eingriffe der Menschen, die an ihr leben und für die der Fluss oft nicht nur Segen, sondern leider auch Fluch war.Fasziniert von der Hase lädt Wolfgang Osthus in diesem informativen Band auf eine Spurensuche entlang des norddeutschen Flusses ein. Der Leser erkundet seine Entstehung und seine geografischen Besonderheiten wie die Bifurkation, den Alfsee, die Artländer Melioration, den Quakenbrücker Überfall oder die Mäander im Unterlauf. Aber vor allem geht er den Geschichten rund um die Hase auf den Grund, die seit jeher von Streitigkeiten um das Wasser geprägt waren. In zahlreichen interessanten Episoden beschreibt Wolfgang Osthus, wie die Menschen in Osnabrück, Bramsche, Bersenbrück, Badbergen, Quakenbrück, Menslage, Essen i. O., Löningen, Herzlake, Haselünne und Meppen mit Niedrig- und Hochwassern umgingen, wie sie ihren Fluss begradigten und in Kanäle lenkten, verschmutzten und nun wieder revitalisieren.In diesem reich und zum Teil farbig illustrierten Band werden Natur- und Sportbegeisterte, Angler oder einfach an der regionalen Geschichte Interessierte alles über die Hase erfahren, was sie schon immer wissen wollten.

Anbieter: buecher
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Ev. Heilig-Kreuz Augsburg Kirchenführer
5,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die evangelische Heilig-Kreuz-Kirche in Augsburg ist natürlich in erster Linie ein Gotteshaus. Bereits seit 1525 wird hier evangelisches Christsein gelebt.Diese Kirche ist aber auch ein faszinierendes Schatzhaus der Kunst und Geschichte. Mit Recht zählt sie zu den bedeutendsten Leistungen des protestantischen Kirchenbaus nach dem Dreißigjährigen Krieg.Den Zweiten Weltkrieg hat die evangelisch Heilig-Kreuz-Kirche wie durch ein Wunder fast völlig unbeschadet überstanden, während um sie herum das alte Augsburg in Trümmern versank. Ein großes Glück, denn in ihrem Inneren birgt die Kirche einen kaum zu begreifenden Bilderschatz. Ölgemälde vieler bedeutender und berühmter Meister des 16. bis 18. Jahrhunderts sind hier versammelt, Werke von Lukas Cranach d. Ä. (Umkreis), Friedrich Sustris, Jacopo Tintoretto, Johann Rottenhammer, Franzis II Francken (Umkreis), Johann Heiß, Johann Ulrich Mayr, Johann Heinrich Schönfeld, Johann Christoph Beyschlag, Ernst Philipp Thomann von Hagelstein, Franz Joseph Degle, Johann G. Wolcker (Fresken), Johann Georg Bergmüller und anderer.Der 24. Oktober, auch das Erscheinungsdatum dieses Kirchenführers, ist von großer Symbolkraft. An diesem Tag wurde im Jahr 1648 mit den Friedensverträgen von Münster und Osnabrück der Dreißigjährige Krieg beendet. Mit ihnen wurden auch den Augsburger Evangelischen ihre Kirchen zurückgegeben. Darüber hinaus ist der 24. Oktober 1653 der Tag der Einweihung der heutigen Ev. Heilig-Kreuz-Kirche.Der bekannte Augsburger Historiker Wolfgang Wallenta geht in dem neuen Kirchenführer in der notwendigen Ausführlichkeit auf die Geschichte der Gemeinde und Baugeschichte der Kirche ein und widmet sich den bedeutenden Kunstwerken. Seine eingehende Darstellung kann mit Leichtigkeit und Freude gelesen werden und ist mit 50 Farbaufnahmen reich und prächtig illustriert.(Schwäbische Kunstdenkmale, Heft 65)

Anbieter: buecher
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Ev. Heilig-Kreuz Augsburg Kirchenführer
5,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Die evangelische Heilig-Kreuz-Kirche in Augsburg ist natürlich in erster Linie ein Gotteshaus. Bereits seit 1525 wird hier evangelisches Christsein gelebt.Diese Kirche ist aber auch ein faszinierendes Schatzhaus der Kunst und Geschichte. Mit Recht zählt sie zu den bedeutendsten Leistungen des protestantischen Kirchenbaus nach dem Dreißigjährigen Krieg.Den Zweiten Weltkrieg hat die evangelisch Heilig-Kreuz-Kirche wie durch ein Wunder fast völlig unbeschadet überstanden, während um sie herum das alte Augsburg in Trümmern versank. Ein großes Glück, denn in ihrem Inneren birgt die Kirche einen kaum zu begreifenden Bilderschatz. Ölgemälde vieler bedeutender und berühmter Meister des 16. bis 18. Jahrhunderts sind hier versammelt, Werke von Lukas Cranach d. Ä. (Umkreis), Friedrich Sustris, Jacopo Tintoretto, Johann Rottenhammer, Franzis II Francken (Umkreis), Johann Heiß, Johann Ulrich Mayr, Johann Heinrich Schönfeld, Johann Christoph Beyschlag, Ernst Philipp Thomann von Hagelstein, Franz Joseph Degle, Johann G. Wolcker (Fresken), Johann Georg Bergmüller und anderer.Der 24. Oktober, auch das Erscheinungsdatum dieses Kirchenführers, ist von großer Symbolkraft. An diesem Tag wurde im Jahr 1648 mit den Friedensverträgen von Münster und Osnabrück der Dreißigjährige Krieg beendet. Mit ihnen wurden auch den Augsburger Evangelischen ihre Kirchen zurückgegeben. Darüber hinaus ist der 24. Oktober 1653 der Tag der Einweihung der heutigen Ev. Heilig-Kreuz-Kirche.Der bekannte Augsburger Historiker Wolfgang Wallenta geht in dem neuen Kirchenführer in der notwendigen Ausführlichkeit auf die Geschichte der Gemeinde und Baugeschichte der Kirche ein und widmet sich den bedeutenden Kunstwerken. Seine eingehende Darstellung kann mit Leichtigkeit und Freude gelesen werden und ist mit 50 Farbaufnahmen reich und prächtig illustriert.(Schwäbische Kunstdenkmale, Heft 65)

Anbieter: buecher
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Realisms of the Avant-Garde
76,32 € *
ggf. zzgl. Versand

Forschungsinitiativen zum Thema Avantgarde und Moderne nehmen in der europäischen Forschungslandschaft weiterhin zu. Die experimentellen Literaturen und die Künste in Europa zwischen ca. 1850 und 1950 und ihre Nachwirkungen sind als Lehr- und Forschungsbereiche an den europäischen Forschungsinstitutionen und in den Lehrplänen heutzutage nicht mehr wegzudenken. Avantgarde und Moderne haben sich in den letzten Jahrzehnten zu unterschiedlichen, aber mehrfach miteinander verzahnten Forschungsgebieten entwickelt. Innerhalb der französischen und deutschen akademischen Welt bleibt der Sammelbegriff "modernism" weniger geläufig - "die (klassische) Moderne" und "modernité" fungieren hier als nahe liegende Äquivalente zu demjenigen, was im internationalen Kontext als eine zeitliche und räumliche Ko-Okkurenz künstlerischer Ausdrucksformen und ästhetischer Theorien namhaft gemacht werden kann, die ungefähr zwischen 1850 und 1950 angesiedelt werden kann. Auf ähnliche Weise entfaltet die Bezeichnung "Avantgarde" eine Reihe häufig widersprüchlicher Konnotationen. Für manche bedeutet die Avantgarde den radikalsten experimentellen Bruch der Künste und Literaturen mit den Darstellungs- und Erzählkonventionen des 19. Jahrhundert: Im frühen zwanzigsten Jahrhundert zeugen davon Avantgardebewegungen wie Futurismus, Expressionismus, Dada und Surrealismus, d.h. Strömungen, die als die "heroische" Phase der Avantgarde bezeichnet werden können. Für andere gehört die Avantgarde zu einer kulturellen und konzeptuellen Ordnung, die sich weitgehend von der 'modernistischen' unterscheidet oder sogar abhebt: Die avantgardistischen Experimente ab den fünfziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts kommen in dieser Hinsicht weitgehend ohne modernistische Begleiterscheinung aus. Die Buchreihe Studien zur Europäischen Avantgarde und Moderne möchte der Kompliziertheit der unterschiedlichen europäischen Forschungstraditionen gerecht werden und strebt danach, die breite linguistische, terminologische und methodologische Vielfalt abzudecken. Anhand einer zweijährlichen Sammlung von Beiträgen in englischer, französischer und deutscher Sprache möchte die Reihe nicht nur die französisch-, deutsch- und englischsprachigen, sondern auch die nord-, süd-, zentral- und osteuropäischen Ergebnisse der Avantgarde- und Moderne-Forschung einbeziehen. Die Reihe sammelt die neuesten und ertragreichsten Beiträge zur Forschung und widmet sich der Erforschung der gesamten europäischen Avantgarde und Moderne, ihrer Vorläufer und ihrem Nachklang im Laufe des 19. und 20. Jahrhunderts. Die Studien zur Europäischen Avantgarde und Moderne fördern die interdisziplinäre und intermediale Erforschung experimenteller Ästhetiken und Poetiken und setzen es sich zum Ziel, das Interesse an den kulturellen Zusammenhängen und Kontexten der Avantgarde und der Moderne in Europa anzuregen. Beiträge werden internationalen Experten zur anonymen Begutachtung vorgelegt. Chefredakteure: Sascha Bru (Leuven University) und Peter Nicholls (New York University). Redaktionsausschuss: Jan Baetens (Universität Leuven), Hubert van den Berg (Universität Groningen), Benedikt Hjartarson (University of Iceland) undTania Ørum (Universität Kopenhagen). Beratungsausschuss: Dawn Ades (University of Essex), Wolfgang Asholt (Universität Osnabrück), Karlheinz Barck (Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin), Henri Béhar (Paris III, Sorbonne nouvelle), Timothy O. Benson (LACMA), Günter Berghaus (University of Bristol), Stefano Boeri (Multiplicity & Università luav di Venezia), Endre Bojtár (Central European University, Budapest), Christina von Braun (Humboldt Universität zu Berlin), Peter Bürger (Universität Bremen), Matei Calinescu (University of Indiana), Claus Clüver (University of Indiana), Antoine Compagnon (Collège de France), Maria Delaperrière (INALCO, Paris), Pascal Dethurens (Université de Strasbourg), Eva Forgács (College of Design, Pasadena), Hans Günther (Universität Bielefeld), Cornelia Klinger (Eberhard-Karl

Anbieter: buecher
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot