Angebote zu "Matthias" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

Rickling, Matthias: Osnabrück von A bis Z
16,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 02/2007, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Osnabrück von A bis Z, Titelzusatz: Wissenswertes in 1500 Stichworten über Geschichte, Kunst und Kultur, Autor: Rickling, Matthias, Verlag: Aschendorff Verlag // Aschendorff Verlag GmbH & Co. KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Osnabrück // Stadt // Erdkunde // Geografie // Geograf // Geographie // Deutschland // Geschichte: Ereignisse und Themen, Rubrik: Geschichte // Regionalgeschichte, Seiten: 488, Gewicht: 468 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Jansen, Matthias: Der Kriegsausbruch im Regieru...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04.02.2012, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Der Kriegsausbruch im Regierungsbezirk Osnabrück im Jahr 1914, Titelzusatz: Ein Augusterlebnis?, Auflage: 1. Auflage von 2012 // 1. Auflage, Autor: Jansen, Matthias, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Schlagworte: 21. Jahrhundert // 2000 bis 2100 n. Chr, Rubrik: Geschichte // Regionalgeschichte, Seiten: 28, Gewicht: 83 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Rickling:Osnabrück - Die Friedensstadt
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 11.10.2017, Einband: Gebunden, Titelzusatz: Engl/frz/dt, Farbbildband, Autor: Rickling, Matthias, Verlag: Wartberg Verlag P. Wieden, Sprache: Englisch, Schlagworte: aktuell // Farbbildband // Farbe // Osnabrück, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 64 S., zahlr. Farbfotos, Seiten: 64, Format: 0.9 x 24.5 x 16.9 cm, Gewicht: 389 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Ingo Börchers - Ferien auf Sagrotan
17,90 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Ingo Börchers ist bekennender Hypochonder. Aber multitaskingfähig. Das heißt, er kann vor mehreren Krankheiten gleichzeitig Angst haben. Denn er weiß, sie lauern überall: Pilze und Bakterien, Viren und Parasiten, Sporen und Schmarotzer. Darum wäscht er sich täglich mehrmals die Hände. Wenn nicht mit Seife, so doch in Unschuld. Und damit ist er nicht allein. Wir wollen ein Leben ohne Nebenwirkungen. Nach uns der Beipackzettel. Keimfreiheit lautet das Gebot der Stunde. Im Krankenhaus und in der Pflege, am Geldautomaten und in der Politik. Nachdem der ?kritische Kommentator des Google-Zeitalters? (WDR) auf der Datenautobahn aufgeräumt hat, widmet er sich in seinem neuen Kabarett-Solo nun einer alternden Gesellschaft, die kein Risiko mehr eingehen will. Ferien auf Sagrotan. Witzig. Intelligent. Fundiert. Ingo Börchers, Jahrgang 1973. Geboren im niedersächsischen Dissen (Kreis Osnabrück). Groß geworden (immerhin 1,72 m) in einer Gegend, in der man weiß, dass Agrakultur nichts mit Bauerntheater zu tun hat. Nach Abitur (solider Notendurchschnitt von 2,6), Führerschein (nur einmal durchgefallen) und Seepferdchen (hatte mit Würde nicht mehr viel zu tun) Unterricht in Tanz, Pantomime und Schauspiel. Prägend für Ingo Börchers ist sein Zivildienst im Büro für Umweltfragen (Bilanz dieser 18 Monate: Mindestens 20 Kröten von dem Unfalltod bewahrt, 3 Fledermausfallen umgesiedelt und zwei Motorsägen in Brand gesteckt - allerdings nicht mutwillig - sowie sein Studium der Germanistik erfolgreich abgebrochen. In dieser Zeit erste Bühnenerfahrungen als Clown, Kleinkünstler und Kabarettist. Parallel dazu freie Mitarbeit für Hörfunk und diverse Printmedien. 1997 entsteht sein erstes Soloprogramm, mit dem er den ein oder anderen Achtungserfolg erzielt. Seither ist er auf den Bühnen dieser Republik unterwegs. Wenn er zur Zeit nicht gerade mit seinen Programmen ?Die Welt ist eine Google? und ?Ferien auf Sagrotan? unterwegs ist, freut er sich immer wieder über eine Zusammenarbeit mit dem WDR-Hörfunk. Mal in der ?Unterhaltung am Wochenende? an der Seite von Gastgeber Matthias Brodowy, mal als Moderator der Sendung ?Kluge Nacht?, dem Science-Slam auf WDR5. Und an den Tagen, an denen Börchers nicht moderiert oder gastiert oder von A nach B fährt, lebt er mit Frau und Kinder in Bielefeld. http://www.ingoboerchers.de/

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Ingo Börchers - Ferien auf Sagrotan
31,10 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Ingo Börchers ist bekennender Hypochonder. Aber multitaskingfähig. Das heißt, er kann vor mehreren Krankheiten gleichzeitig Angst haben. Denn er weiß, sie lauern überall: Pilze und Bakterien, Viren und Parasiten, Sporen und Schmarotzer. Darum wäscht er sich täglich mehrmals die Hände. Wenn nicht mit Seife, so doch in Unschuld. Und damit ist er nicht allein. Wir wollen ein Leben ohne Nebenwirkungen. Nach uns der Beipackzettel. Keimfreiheit lautet das Gebot der Stunde. Im Krankenhaus und in der Pflege, am Geldautomaten und in der Politik. Nachdem der ?kritische Kommentator des Google-Zeitalters? (WDR) auf der Datenautobahn aufgeräumt hat, widmet er sich in seinem neuen Kabarett-Solo nun einer alternden Gesellschaft, die kein Risiko mehr eingehen will. Ferien auf Sagrotan. Witzig. Intelligent. Fundiert. Ingo Börchers, Jahrgang 1973. Geboren im niedersächsischen Dissen (Kreis Osnabrück). Groß geworden (immerhin 1,72 m) in einer Gegend, in der man weiß, dass Agrakultur nichts mit Bauerntheater zu tun hat. Nach Abitur (solider Notendurchschnitt von 2,6), Führerschein (nur einmal durchgefallen) und Seepferdchen (hatte mit Würde nicht mehr viel zu tun) Unterricht in Tanz, Pantomime und Schauspiel. Prägend für Ingo Börchers ist sein Zivildienst im Büro für Umweltfragen (Bilanz dieser 18 Monate: Mindestens 20 Kröten von dem Unfalltod bewahrt, 3 Fledermausfallen umgesiedelt und zwei Motorsägen in Brand gesteckt - allerdings nicht mutwillig - sowie sein Studium der Germanistik erfolgreich abgebrochen. In dieser Zeit erste Bühnenerfahrungen als Clown, Kleinkünstler und Kabarettist. Parallel dazu freie Mitarbeit für Hörfunk und diverse Printmedien. 1997 entsteht sein erstes Soloprogramm, mit dem er den ein oder anderen Achtungserfolg erzielt. Seither ist er auf den Bühnen dieser Republik unterwegs. Wenn er zur Zeit nicht gerade mit seinen Programmen ?Die Welt ist eine Google? und ?Ferien auf Sagrotan? unterwegs ist, freut er sich immer wieder über eine Zusammenarbeit mit dem WDR-Hörfunk. Mal in der ?Unterhaltung am Wochenende? an der Seite von Gastgeber Matthias Brodowy, mal als Moderator der Sendung ?Kluge Nacht?, dem Science-Slam auf WDR5. Und an den Tagen, an denen Börchers nicht moderiert oder gastiert oder von A nach B fährt, lebt er mit Frau und Kinder in Bielefeld. http://www.ingoboerchers.de/

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Osnabrück 1949 bis 1979
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Bildband veranschaulicht mit über 200 Fotografien den mühsamen Wiederaufbau und die Neuerungen, die sich in Osnabrück von 1949 bis 1979 vollzogen haben. Matthias Rickling dokumentiert mit Aufnahmen aus dem Kulturgeschichtlichen Museum sowie des Presse- und Informationsamtes Osnabrück die umfassenden Umgestaltungen im Stadtbild. Mit überraschenden Perspektiven gibt dieses Buch spannende Einblicke in die jüngere Osnabrücker Stadtgeschichte.

Anbieter: buecher
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Osnabrück 1949 bis 1979
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Bildband veranschaulicht mit über 200 Fotografien den mühsamen Wiederaufbau und die Neuerungen, die sich in Osnabrück von 1949 bis 1979 vollzogen haben. Matthias Rickling dokumentiert mit Aufnahmen aus dem Kulturgeschichtlichen Museum sowie des Presse- und Informationsamtes Osnabrück die umfassenden Umgestaltungen im Stadtbild. Mit überraschenden Perspektiven gibt dieses Buch spannende Einblicke in die jüngere Osnabrücker Stadtgeschichte.

Anbieter: buecher
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Handbuch Staat und Migration in Deutschland sei...
89,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Staaten rahmen und gestalten Migrationsprozesse, kanalisieren Migrationsbewegungen und kategorisieren Migrantinnen und Migranten. Unterschiedliche staatliche Akteure beschränken oder erweitern die Handlungsspielräume von Menschen, die danach streben, ihre Arbeits-, Erwerbs-, Siedlungs-, Bildungs- oder Ausbildungschancen mithilfe von Bewegungen zwischen geographischen und sozialen Räumen zu verbessern oder sich neue Chancen zu erschließen. Die Kontroll-, Steuerungs- und Regulierungsanstrengungen staatlicher Institutionen können Freiheit und Freizügigkeit von Einzelnen oder Kollektiven so weit beschränken, dass Formen von Zwangsmigration die regionale Mobilität dominieren. Das Handbuch überblickt die Genese des Wechselverhältnisses von Staat und Migration in Deutschland in einer langen Perspektive vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart und fragt nach dem Wandel von weltanschaulichen und politischen Prinzipien, obrigkeitlich bzw. staatlich gesetzten Regeln und administrativen Entscheidungsprozeduren, die Einfluss auf Zuwanderung und Abwanderung genommen haben. Prof. Dr. Jochen Oltmer, Mitglied des Vorstands des Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück. Mit Beiträgen von Jochen Oltmer, Karl Härter, Matthias Asche, Alexander Schunka, Ulrich Niggemann, Andreas Fahrmeir, Bettina Hitzer, Uwe Plaß, Christiane Reinecke, Jens Thiel, Christoph Rass, Detlef Schmiechen-Ackermann, Mark Spoerer, Markus Leniger, K. Erik Franzen, Jan Philipp Sternberg, Frank Wolff, Monika Mattes, Patrice G. Poutrus, Jannis Panagiotidis, Marcel Berlinghoff, Barbara Dietz, Holger Kolb.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Osnabrück 1949 bis 1979
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Bildband veranschaulicht mit über 200 Fotografien den mühsamen Wiederaufbau und die Neuerungen, die sich in Osnabrück von 1949 bis 1979 vollzogen haben. Matthias Rickling dokumentiert mit Aufnahmen aus dem Kulturgeschichtlichen Museum sowie des Presse- und Informationsamtes Osnabrück die umfassenden Umgestaltungen im Stadtbild. Mit überraschenden Perspektiven gibt dieses Buch spannende Einblicke in die jüngere Osnabrücker Stadtgeschichte.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot